Unsere Herstellung

FROM GRAIN TO GLASS

Hast du dich auch schon mal gefragt wie aus Roggen eigentlich STORK CLUB Rye Whiskey wird?

Der Roggen

Die Basis unserer Whiskeys bildet deutscher Roggen von den umliegenden Feldern. Diesen Roggen beziehen wir von Agrargenossenschaften und Kooperativen regionaler Bauern. Das macht Sinn, denn Brandenburg ist Europas größte Anbauregion für Roggen und weltweit bekannt für seine Qualität. Sogar bekannte amerikanische Rye Whiskey-Produzenten kaufen ihren Roggen hier in Brandenburg ein!

Der Prozess

In unserer Hammer-Mühle mahlen wir unser Getreide selbst nach unseren Spezifikationen, bevor wir es mit heißem Wasser einmaischen. Die Maische wird in unsere Fermentationsbehälter gepumpt, dort wird ein ausgesuchter Hefestamm zugegeben und die Fermentation beginnt. Nun vergärt der Zucker aus der Maische und es entsteht eine Art Bier (nur ohne Hopfen) mit ca. 8-10% Vol. Alkohol. Dieses „Distillers Beer“ wird dann in unsere kleine, 1.000l Kapazität umfassende Hybrid-Brennblase gepumpt und schonend und aromatisch destilliert.

Die Destillate

Wir arbeiten mit zwei selbst entwickelten „Mash Bills“ (Getreiderezepturen):

100% Roggenrohfrucht – „Bold & Spicy“: dieses Destillat besticht durch seine pfeffrige Fruchtigkeit und ergibt einen robusten und würzigen Whiskey.
100% Roggenmalz – „Sweet & Mellow“: dieses Destillat besticht durch seine malzige Süße und ergibt einen weichen und süßlichen Whiskey.

Unsere Roh-Destillate füllen wir mit 60% Vol. Alkohol in unsere Fässer, bevor sie für mehrere Jahre in unseren Lagerhäusern reifen.

Die Reifung

Bis zu 60-80% der im Whiskey enthaltenen Aromen werden aus den Fässern gelöst, die dem Whiskey als temporärem Lagerraum dienen. Wir haben höchste Ansprüche an unser Fass-Management, denn das ist mindestens so elementar wie die Mash Bill unserer Whiskeys und die Hefen die wir benutzen.

Unsere Whiskys werden in unterschiedlichen Fässern für mindestens 3 Jahre ausgebaut und vor der Abfüllung miteinander vermählt um Komplexität, Charakter und den typischen STORK CLUB-Geschmack herauszubilden. Hierzu verwenden wir primär individuell für uns gebaute Fässer aus amerikanischer respektive aus deutscher Napoleon-Eiche. Die Fässer werden unterschiedlich hitzebehandelt („getoastet“) um ganz bestimmte Geschmackseigenschaften in den Whiskey zu transferieren. Aber auch „vorbelegte“ Fässer kommen zum Einsatz. Fässer also, die vormals z.B. Wein, Sherry oder andere Spirituosen beinhalteten.

Abfüllung

Nach jahrelangem Reifen wird der Whiskey aus dem Fass geholt, mehrfach gefiltert & kontrolliert und herabgesetzt (auf beispielsweise 45% Vol. Alk., wie bei unserem Straight Rye), verblended (Blend = Mischung von verschiedenen Whiskeys) oder direkt in Fassstärke abgefüllt (ähnlich wie bei unserem prämierten Full Proof). Das Abfüllen und anschließende Labeln bedarf einer hohen Genauigkeiten und wird daher bei uns noch vollständig von Hand gemacht.

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Altersüberprüfung

Bist du über 18 Jahre?

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
x