Whiskey Sour Hour 2022

STORK CLUB Whiskey Sour Hour 2022 & teilnehmende Bars | Einfach und Perfekt - 3 Whiskey Sour Cocktail Rezepte & Anleitung für Zuhause | STORK CLUB Whiskey Sour in der Flasche

Eine Stilikone der Cocktailwelt

Der Whiskey Sour ist bis zum heutigen Tage einer der populärsten Cocktails der Welt. Die erfrischend herbe Mischung aus Whiskey, frisch gepresstem Zitronensaft und Zuckersirup ist ein köstlicher Genuss für Erwachsene.
Doch eine perfekte Balance in einem Cocktail mit nur drei Zutaten (Eiweiß betrachten wir hier als optionale Zutat) zu kreieren, ist gar nicht so einfach. Der Whiskey Sour gilt weiterhin als Richtwert, wenn es darum geht eine Bar als eine wirkliche gute Bar zu identifizieren!

Whiskey Sour Hour 2022

Die STORK CLUB Whiskey Sour Hour ist eine deutschlandweite, einwöchige Verneigung vor einer der bekanntesten Stilikonen der Cocktailwelt: dem Whiskey Sour. Kickoff ist der „National Whiskey Sour Day“ in den USA (26.8.2022).

Im Aktionszeitraum vom 26.08. - 03.09.2022 bieten einige der besten Bars Deutschlands ein exklusives Whiskey Sour Menü mit 3 verschiedenen, leckeren STORK CLUB Whiskey Sour Varianten an.

Das darfst du dir nicht entgehen lassen - Schnapp dir deine Freunde und genießt ein paar leckere Whiskey Sours!

Die Geschichte des Whiskey Sour

Der Whiskey Sour ist ein Stellvertreter einer ganzen Gattung von Cocktails: dem Sour. Andere populäre Vertreter der Gattung sind unter anderem die Margarita (Tequila, Orangenlikör, Limettensaft) sowie der Daiquiri (kubanischer Rum, Zuckersirup, Limettensaft). Sours sind immer geprägt von der Basisspirituose, sowie einer Säurequelle und einem Süßungsmittel.

Namentlich erwähnt wurde der Whiskey Sour bereits 1862 in Jerry Thomas’ „The Bartender’s Guide“ allerdings ist die Idee, Whiskey oder andere Spirituosen mit Zitronensaft und Zucker zu mischen, deutlich älter. Dieser Mix war bereits im 15. Jahrhundert bei Seefahrern „en vogue“ um mit dem Vitamin C der Zitronen dem Skorbut vorzubeugen. Erst beinahe 90 Jahre später tauchen die ersten Rezepturen mit einer Zutat auf, die heutzutage in Bars weit verbreitet ist: dem Eiweiß. Wird es bei einem Cocktail kräftig mitgeschüttelt, entwickelt es eine signifikante Schaumkrone und macht den Drink „fluffiger“.

Geschichtlich gesehen, benutzte man zu Zeiten Jerry Thomas' primär Rye Whiskey als Basis, denn das war der favorisierte American Whiskey seiner Zeit. Und da wir nun mal eine Rye Whiskey Destillerie sind, können wir euch Rye auch nur wärmstens ans Herz legen. Durch seine einzigartige Würze gibt Rye, gegenüber Bourbon, dem Whiskey Sour viel Tiefe & Profil.

HOW TO: WHISKEY SOUR

Whiskey Sour - Rezepte & Anleitung

How to Whiskey Sour? - Ihr sucht nach einem einfachen Rezept für den perfekten, leckeren Whiskey Sour?
Wir geben euch hier ein paar Tipps und Tricks mit, damit ihr euch und euren Freunden auch zu Hause einen perfekten Whiskey Sour mixen könnt, in nur 7 simplen Schritten!

HOW TO: WHISKEY SOUR - Classic

Der perfekte klassische Whiskey Sour gelingt dir ganz einfach mit nur drei grundlegenden Zutaten:

6 CL STORK CLUB Straight Rye Whiskey
3 CL Zitronensaft, frisch gepresst
2 CL Zuckersirup
Optional: 2 CL Eiweiss

Garnitur: eine Zitronenzeste

1) Guter Whiskey

Zunächst nehmt ihr euch einen Shaker und gießt 6 CL STORK CLUB Straight Rye Whiskey hinein.

Wie auch beim Kochen gilt bei Cocktails die Devise, dass ein Drink immer nur so gut sein kann, wie seine schlechteste Zutat. Also nehmt verdammt nochmal einen anständigen Whiskey für den Whiskey Sour – auch wenn ihr gerade mal keinen STORK CLUB zur Hand habt! ;-)

Hier Rye Whiskey Vorrat auffüllen

2) Frischer Zitronensaft

Als nächstes kommen 3 CL Zitronensaft, frisch gepresst dazu.

Benutze nie etwas anderes als frisch gepressten Zitronensaft!
Nein, keine Plastikzitronen, keinen haltbar gemachten Bio-Zitronensaft, kein Limettensaft, nur eine Währung zählt: frisch gepresster Zitronensaft.


3) Zuckersirup

Darauf folgend gießt 2 CL Zuckersirup in den Shaker.

Achte auf die Balance aus Süße und Säure!
Sauer macht in diesem Fall nicht lustig. Ist der Whiskey Sour zu sauer, wirkt er flach, ist er zu süß, macht er keine Lust auf einen zweiten. Und von einem Whiskey Sour sollte man IMMER einen zweiten haben wollen!

4) Eiweiß (Optional)

Traditionell werden ebenfalls 2 CL Eiweiss hinzugefügt.

Wird Eiweiß bei einem Cocktail kräftig mitgeschüttelt, entwickelt es eine signifikante Schaumkrone und macht den Drink „fluffiger“.

Alternativ, wer kein Eiweiss im Cocktail mag, kann es entweder ganz weglassen oder beispielsweiße Aquafaba aus Kichererbsen, Eiweisspulver für Cocktails oder andere Cocktail Foamer verwenden.

5) Shake it

Solltet ihr Eiweiss oder Eiweiss-Ersatz verwenden, so solltet ihr in diesem Fall den Drink erst einmal eine Runde ohne Eiswürfel schütteln (ein sogenannter 'dry shake'), bis ein schöner Schaum entsteht.

6) Ausreichend Eis

Danach gebt ihr die Eiswürfel dazu und schüttelt das Ganze so lange, bis der Drink eiskalt ist!

Wie bei einem guten Essen, ist die Serviertemperatur auch bei einem Cocktail für den Geschmack entscheidend.

7) Servieren & Genießen

Als letztes, über frische Eiswürfel in ein Tumbler Glas abseihen, wahlweise mit einer Zitronenzeste garnieren und genießen!

Cheers!

Whiskey Sour - Varianten

Ein Whiskey Sour als Basis lässt viel kreativen Spielraum. Neben dem klassischen Whiskey Sour empfehlen wir auch noch drei weitere Whiskey Sour Varianten & Rezepte: den New Your Sour, den Continental Sour, und den Smoky Whiskey Sour.

The New York Sour

6 CL STORK CLUB Rye Malt Whiskey
3 CL Zitronensaft, frisch gepresst
2 CL Zuckersirup
2 CL Rotwein

Optional: 2 CL Eiweiss

Zubereitung: Alle Zutaten bis auf den Rotwein in einen Shaker geben, mit Eiswürfel füllen und kraftvoll schütteln. Über frische Eiswürfel in ein Tumbler abseihen. Den Rotwein im Anschluss vorsichtig über den Drink geben, sodass sich eine rote Schicht bildet.

Zum Rye Malt

The Continental Sour

6 CL STORK CLUB Rye Malt Whiskey
3 CL Zitronensaft, frisch gepresst
2 CL Zuckersirup
2 CL Portwein (Empfehlung: Ferreira Ruby Port)

Optional: 2 CL Eiweiss

Zubereitung: Alle Zutaten bis auf den Rotwein in einen Shaker geben, mit Eiswürfel füllen und kraftvoll schütteln. Über frische Eiswürfel in ein Tumbler abseihen. Den Rotwein im Anschluss vorsichtig über den Drink geben, sodass sich eine rote Schicht bildet.

The Smoky Whiskey Sour

3 CL STORK CLUB Smoky Rye Whiskey
3 CL STORK CLUB Straight Rye Whiskey
3 CL Zitronensaft, frisch gepresst
2 CL Zuckersirup

Zubereitung: Alle Zutaten in einen Shaker geben, mit Eiswürfel füllen und kraftvoll schütteln. In eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Garnitur: eine Zitronenzeste

Zum Smoky Rye
Schließen (Esc)

Sichere dir 5% Rabatt auf deine nächste Bestellung!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Whiskey-Rezepte, Infos zu Neuerscheinungen, Rabattaktionen und vielem mehr rund um STORK CLUB Rye Whiskey.

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5% Rabattcode sichern.

Altersüberprüfung

Bist du über 18 Jahre?

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
x